Jun

25

Kurse

2018 · Malwochen mit Werner Maier
in der Bilderbuchlandschaft am Starnberger See.
Gemalt wird in der freien Natur (bzw. Atelier bei schlechter Witterung).

Aquarell 25.- 29. Juni 2018

5 Tage, Mo – Fr, 10-17 Uhr
maximal 12 Teilnehmer
AnfängerInnen und Fortgeschrittene, keine Vorkenntnisse erforderlich
pro Woche 490,– Euro pP

Aquarelllfarben, Malgründe, Staffelei etc. sind bitte mitzubringen.

Öl, Acryl 16.- 20.Juli 2018

5 Tage, Mo – Fr, 10-17 Uhr
maximal 12 Teilnehmer
pro Woche 490,– Euro pP

Öl- oder Acrylfarben,
Malgründe, Leinwand, Staffelei etc.
sind bitte mitzubringen.

Anmeldung bei Werner Maier
Mobil: 0171-196 20 78 · maier.kunst@t-online.de

oder Anmeldung bei Maria Rosina Lamp
maria.lamp@t-online.de
info@dieroseninsel.de

Kurzvita Werner Maier
­Studium der Malerei und Kunsterziehung an der Akademie der Bildenden Künste, München
bei Prof. Horst Sauerbruch, Prof. Rudi Tröger und Prof. Fridhelm Klein.
Lehraufträge an der Akademie der Bildenden Künste, München in Radierung und Akt.
Dozent an Sommerakademien in Bad Reichenhall, Kolbermoor, Hohenaschau, Kunstfabrik Wien,
Stift Geras, Boesner Schweiz.
Ankäufe durch Museen und öffentliche Sammlungen (Albertina Wien, Kupferstichkabinett Dresden,
Grafische Sammlung München, Kunstsammlung Faber-Castell, Klinsporn-Museum Offenbach,
Kunstsammlung Münchner Rück, Europäisches Patentamt u.a.).
Autor von Kunstbüchern (Faszination Aktzeichnen, Faszination Portraitzeichnen, Blumen im Licht,
Vom Abbild zur Abstraktion), Veröffentlichungen in Kunstmagazinen.
www.wernermaier.com
www.werner-maier-kunst.de

Der Maler Werner Maier bietet Kurse für Landschaftsmalerei an. Aus jahrelanger Erfahrung als freier Künstler und Lehrer an verschiedenen Kunstakademien weiß er, dass das Malen im Freien ein einmaliges Erlebnis für die künstlerische Wahrnehmung ist. Begeben Sie sich mit Malblock, Staffelei und Farben mit Werner Maier in die schöne Landschaft rund um den Starnberger See. Trainieren Sie ihre Hand-Auge-Koordination, sowie Ihr Farbempfinden unter fachmännischer Anleitung. Bei Regenwetter werden Lichtkompositionen nach Fotos gemalt. Anhand von mitgebrachten Beispielen veranschaulicht Werner Maier die Dynamik zwischen Pinselduktus und Farbwerten, die zur räumlichen Empfinden einer Landschaft führen.

Das Licht im Landschaftsaquarell.

Die Lichtgestaltung in einem Landschaftsbild zählt zu einem der faszinierendsten Kunstrichtungen in der Malerei. Feinste Grauabstufungen können die Magie des Lichts in ein Wolkenspiel zaubern. Setze ich kalte und warme Farbtöne ausgewogen gegeneinander, entsteht ein geheimnisvolles Leuchten in der Tiefe der Landschaft. In diesen Kurs veranschauliche ich, wie Farbsetzungen die Lichtstimmung in der Landschaftsmalerei prägen. Dabei erkläre ich die Verbindung zwischen Grauwerten, Mischtönen und einer leuchtenden Farbskala. Anhand von Fotos, die das unterschiedliche Licht eines Tages in der Natur
widerspiegeln, zeige ich, wie Sie mit Aquarellfarbe dieses Flimmern einfangen können..

Das Licht in Landschaftsbilder in Öl/Acryl

Wie wichtig Licht für die Landschaftsmalerei ist, sieht man an den Bilderzyklen von Turner und Monet. Hier motiviert der Wandel des Tageslichts – vor allem die damit einhergehenden, farblichen Unterschiede – den Aufbau des Bildes. So kann aus einer stumpfen Landschaft eine feurige werden oder umgekehrt, je nachdem, wie sich das Licht verändert. In einem guten Landschaftsgemälde spürt man die Tageszeit anhand des gemalten Lichts. Es ist das Licht im Bild, welches den Betrachter lockt.

Beginn 25. Juni 2018 um 9:00 Uhr
Ende 29. Juni 2018 um 17:00 Uhr
Ort Haus an der Roseninsel
Seestraße 22
82340 Feldafing
Kontakt Person Maria Lamp
maria.lamp@t-online.de
0172 844 35 06