Über den Verein

Die malerische Roseninsel im Starnberger See wurde Namensstifterin einer Gemeinschaft von 50 Künstlern und Kunstfreunden. Bei der Gründung des Vereins im April 1983 in Feldafing wurde das Ziel gesetzt, die freie Entfaltung der bildenden Künste zu unterstützen und die Beziehungen zu einem kunstinteressierten Publikum im Landkreis und darüber hinaus zu fördern.

Der Verein versteht sich als ein Bindeglied zwischen den Kunstschaffenden des Landkreises Starnberg und der Öffentlichkeit. Er will Menschen an die Kunst heranführen. Dieses Ziel wird mit der jährlichen Ausstellung in der Schloßberghalle in Starnberg konsequent verfolgt. Künstler aller Richtungen zeigen hier ihre Arbeiten. Kunstschaffende mit akademischer und handwerklicher Ausbildung sind ebenso vertreten wie solche, die sich ihr Wissen und Können autodidaktisch angeeignet haben. Die Vielfalt des kreativen Ausdrucks macht die große Anziehungskraft dieser jährlichen Ausstellung aus.

Intensive Berührungspunke mit Kunst und interessante neue Sichtweisen auf die unterschiedlichsten Aspekte zeitgenössischen künstlerischen Schaffens lassen sich auch bei den monatlichen Treffen des Vereins gewinnen, zu denen Gäste stets willkommen sind.