Christine Johne

Ausbildung zur Bankkauffrau, Betriebswirtin. Intensive Beschäftigung mit alternativer Medizin. Seit 1993 freischaffende Künstlerin.

Künstlerische Ausbildung:

  • Ab 1986 Atelierprojekt der Kunstakademie München – Cornelia Eichacker, Jess Walter Münchner Malakademie – Prof. Knabe
  • 1997-1998 Hochschule der Bildenden Künste Dresden
  • 1990-2006 Sommerakademien: Salzburg bei Bruce McLean, Andreas v.Weizsäcker; Europ. Kunstakademie Trier- Prof. Krämer u.a.; Campo d´Altissimo, Azzano/Italien – Peter Rosenberg; Steinbruch Reichartsdorf/Sa – Marguerite Blume-Cardenas; Kloster Irsee – Thomas Langer; Pentiment Hamburg – Wolfgang Fricke und Emö Shimöny; Bad Reichenhaller Akademie bei Bernd Zimmer

Dozentin für Zeichnen bei Volkshochschulen im Landkreis Fürstenfeldbruck

Mal- und Studienreisen nach Frankreich, Griechenland, Schweiz, Südsee, Nordafrika

  •  2003   Kunstpreis der Stadt Starnberg (Malerei, 3. Preis)
  • 1995    Kunstpreis des Landkreises Fürstenfeldbruck (Kleinplastik)

Ausstellungen (Auswahl)

Teilnahme an Jahresausstellungen: Landkreis Fürstenfeldbruck, Kunstverein Gauting, Kunstverein DieRoseninsel, Starnberg, Kulturverein Berg

  • 2017   „Wahr-nehmen“ Kunstkabinett Starnberg (Einzel)
  • 2015    „Intermezzo“ Museum Starnberger See, Starnberg (Einzel)
  • 2014-2015 Kunstverein Bad Wörishofen, Bernrieder Kunstausstellung, „Offene Ateliers“ Starnberg, Possenhofen, Feldafing
  • 2013   „Paare“ Bergenale Berg
  • 2011   „Bilder und Skulpturen“ Kreisaltenheim Schloß Garatshausen (Einzel)
  • 2009    „Change“ Bergenale Berg
  • 2008    „Lebensfreude“ Life-Competenz-Gesundheitszentrum Tutzing (Einzel)
  • 2007    „Worte treffen Bilder“ Bergenale
  • 2007   „Lieblingsbilder“ 20 Jahre Kunstpreis der Stadt Starnberg
  • 2006   „Taiwan-Taiwan“ – Landratsamt Starnberg, „Taiwan“ – Künstlerhaus am Lenbachplatz, München
  • 2003   „Kunstpreisträger“ – Schlossberghalle Starnberg, „Die Schöpfung“ – Evang. Kirche Puchheim
  • 2002   „Kunst und Medizin“ – Pharmakologisches Institut der Universität Bern (Einzel)
  • 1996    „Archäologie und Kunst“, Kulturwerkstatt Haus 10, Fürstenfeldbruck
  • 1995   „Beneath the surface – Bayer. Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen, München (Einzel, Handgeschöpfte Papiere)
  • 1994    „Kanalisation“ – Congreß Centrum Hamburg (Einzel, Handgeschöpfte Papiere) 

Öffentliche Sammlungen:   Hansestadt Hamburg, Tiefbauamt; Bayer. Staatsministerium f. Landesentwicklung und Umweltfragen, München; Abwassertechn. Verein Bonn-Henneff; Landratsamt Fürstenfeldbruck; Stadt Starnberg; Abwasserverband Starnberg.


Christine Johne

Prinz-Karl-Str. 30 b
82319 Starnberg

08151 - 5568840

christinejohne@outlook.de


  • Liegender Akt, seitlich verdreht, 1999

    Acryl auf Packpapier
    70 x 100 cm

  • Farchach, 2003

    Acryl auf Papier
    40 x 50 cm

  • Blaue Kuh, 2000/18

    Papier auf Draht
    130 x 80 x 40 cm

  • Migranten, 2007

    17 Tuschezeichnungen
    110 x 110 cm

  • Horse Freaks, 2005

    18 Monotypien
    72 x 106 cm

  • Grimmialp, Berner Oberland, 2005

    Acryl auf Papier
    60 x 50 cm

  • Chilley das Braune, 2005

    Acryl auf Papier
    70 x 50 cm

  • Rothorn Chilley, 2005

    Acryl auf Papier
    70 x 50 cm

  • Berggießhübl, 1998

    Acryl auf Leinwand
    80 x 50 cm

  • Tarocko Schlucht, Taiwan, 2005

    Acryl auf Leinwand
    60 x 80 cm

Nov

10

Wahr-nehmen

November 10, 2017 • Kunstkabinett Starnberg • Hanfelder Straße 82, Starnberg

Mehr